HSSR GmbH
Schulung

Schulung

Eine der wichtigsten und auch dankbarsten Unternehmeraufgaben ist die permanente Förderung der Mitarbeitenden durch Schulung und Weiterbildung. Der Return of Investment ist eine laufende Verbesserung der Betriebsabläufe und des Qualitäts-standards in Ihrem Unternehmen.

Doch wie geht man an ein sinnvolles Schulungskonzept heran, damit man auch alle Mitarbeitenden stufengerecht mit einbeziehen kann, ohne jemanden zu übersehen? Und wie stellt man den nachhaltigen Nutzen für das Unternehmen sicher?

Hundert Berater werden Ihnen hundert Konzepte bringen. Für uns ist wichtig, dass man sich zuerst mal eine Übersicht verschafft, was man bereits an gesammelten Kompetenzen und Fachwissen im Team versammelt hat, die man auch immer gewinnbringend abrufen und einsetzen kann.

In einem zweiten Schritt soll man sich eine Übersicht verschaffen, was kurz- und mittelfristig an Schulungs- und Weiterbildungsbedarf ansteht in verschiedenen Bereichen wie Rechtsanpassungen, technologische Entwicklungen, ethische Veränderungen im Umfeld, Ernährungsgewohnheiten, etc.

Auch absehbare Personalfluktuationen wie Pensionierungen, persönliche Veränderungen der Mitarbeitenden, etc. können Schulungsbedarf auslösen.

Bei einem solchen Vorgehen wird automatisch ersichtlich, wo ein mehr oder weniger akuter Bedarf an Schulung oder Weiterbildung ansteht, damit ein kontinuierlicher Geschäftsgang sichergestellt werden kann.


Funktionenmatrix / Kompetenzenübersicht

Eine Funktionenmatrix dient vor allem der internen Kommunikation und macht dort Sinn, wo über mehrere Abteilungen hinweg zusammen gearbeitet wird. Auf so einer Matrix können auch Planspiele gemacht werden, mit denen sofort ersichtlich wird, welche Funktionen neu besetzt und/oder geschult werden müssten, wenn einzelne Mitarbeitende dem Betrieb temporär oder definitiv nicht mehr zur Verfügung stehen.

Unter dem Link "Funktionenmatrix" ist eine Version dargestellt, die mit viel Farben informiert. Daten und Darstellung können aber ganz individuell angepasst werden.
Funktionenmatrix


Mitarbeitergespräche

Verfügen Sie bereits über geeignete Dokumentationen für sachlich geführte Mitarbeitendengespräche und Leistungsbeurteilungen? Falls nein, können wir Ihnen behilflich sein mit einfachen Arbeitsblättern zur Dokumentation und Zielvereinbarung. Wir können aber auch umfangreiche Lösungen anbieten für individuelle Leistungsbeurteilungen und Zielvereinbarungen in grösseren Abteilungen. Damit können Abteilungsleiter arbeiten, und höhere Vorgesetzte führen.

Mitarbeitende, die regelmässig sachlich korrekte und subjektiv nachvollziehbare Rückmeldungen bekommen, fühlen sich wohler an ihrem Arbeitsplatz, und fühlen sich ernst genommen. So kommen auch gute Ideen und Vorschläge zu den Vorgesetzten, und wenn auf dieser Kommunikationsebene stichwortartig rapportiert wird, kann jederzeit nachvollzogen werden, was wann mit wem besprochen wurde, und was daraus als Verbesserung oder Entwicklung umgesetzt werden konnte.

Wir können Ihnen aber auch praxiserprobte Lösungen anbieten für Management-Review mit Balanced-Scorec